Wetterwarnungen Norddeutschland

Wetterwarnungen Norddeutschland

Hier finden Sie unsere aktuellsten Warnungen und Informationen zum Wetter in Norddeutschland. Unser Team aus Meteorologen und Stormchasern hat das Wettergeschehen jederzeit für Sie im Blick.

Regentag

Von: Sonntag, den 04.09.16
Teils im nördlichen und östlichen Niedersachen und verbreitet im nördlichen Schleswig-Holstein wurden heute Niederschlagsmengen von rund 30 Liter Regen pro Quadratmeter registriert. Besonders rund um Flensburg war es gebietsweise noch deutlich mehr. So kam es zu lokalen Überschwemmungen im Umland und auch in Flensburg selbst (siehe Foto).
[mehr]

Kräftiger Regen und Gewitter

Von: Sonntag, den 04.09.16
Besonders in Schleswig-Holstein (Mitte,Norden) bringt anhaltender und kräftiger Regen heute 20 bis 30 Liter Wasser pro Quadratmeter (ein Teil ist bereits gefallen).
[mehr]

Gewitter aktuell

Von: Sonntag, den 28.08.16
Momentan ziehen noch teils kräftige Gewitter über Mecklenburg-Vorpommern und vereinzelt über das östliche Niedersachsen. Von Westen her beruhigt sich das Wetter allerdings nachhaltig.
[mehr]

Am Sonntag Gewitter mit Unwetterpotential

Von: Sonntag, den 28.08.16
Aktuell zieht ein Niederschlagsgebiet mit eingelagerten Gewittern über das nordwestliche Schleswig-Holstein. Hier muss teils mit Starkregen gerechnet werden. Besonders spektakulär ist der Aufzug des Gebietes mit einer Shelf Cloud.
[mehr]

Regentag

Aktualisiert: Sonntag, den 04.09.16


Teils im nördlichen und östlichen Niedersachen und verbreitet im nördlichen Schleswig-Holstein wurden heute Niederschlagsmengen von rund 30 Liter Regen pro Quadratmeter registriert. Besonders rund um Flensburg war es gebietsweise noch deutlich mehr. So kam es zu lokalen Überschwemmungen im Umland und auch in Flensburg selbst (siehe Foto).
Der Regen zieht morgen unter Abschwächung nach Süden hin ab und in der neuen Woche setzt sich freundliches Hochdruckwetter bei uns durch :)

Bildquelle: Dörte Christiansen

Kräftiger Regen und Gewitter

Aktualisiert: Sonntag, den 04.09.16


Besonders in Schleswig-Holstein (Mitte,Norden) bringt anhaltender und kräftiger Regen heute 20 bis 30 Liter Wasser pro Quadratmeter (ein Teil ist bereits gefallen).
Heute ab dem Vormittag muss im gesamten Norden gebietsweise mit kräftigen Schauern oder Gewittern gerechnet werden. Die Gewitter bringen vor allem Starkregen, vereinzelt mal eine Sturmböe. Besonders im ohnehin nassen Schleswig-Holstein können so insgesamt um 50 Liter, teils mehr fallen. Es besteht lokal Überschwemmungsgefahr!

In der neuen Woche setzt sich dann Hochdruckwetter bei uns durch :)

Gewitter aktuell

Aktualisiert: Sonntag, den 28.08.16


Momentan ziehen noch teils kräftige Gewitter über Mecklenburg-Vorpommern und vereinzelt über das östliche Niedersachsen. Von Westen her beruhigt sich das Wetter allerdings nachhaltig.
Kräftige Gewitter haben wir in den nächsten Tagen nicht zu erwarten.

Die Fotos zeigen die Gewitterzelle aus Geesthacht. Hier gab es einige Gewitterschäden.

Wir wünschen eine ruhige Nacht ;)

Am Sonntag Gewitter mit Unwetterpotential

Aktualisiert: Sonntag, den 28.08.16


Aktuell zieht ein Niederschlagsgebiet mit eingelagerten Gewittern über das nordwestliche Schleswig-Holstein. Hier muss teils mit Starkregen gerechnet werden. Besonders spektakulär ist der Aufzug des Gebietes mit einer Shelf Cloud.

Im Laufe des Nachmittags müsst ihr im gesamten Norden gebietsweise mit heftigen Gewittern rechnen! Natürlich treffen diese nicht jeden, aber örtlich kommt es zu Starkregen, Hagelschlag und Sturmböen. Auch einzelne Tornados sind möglich. Am größten ist die Gefahr von der Elbmündung zur Lübecker Bucht. Ob es jedoch für einen Tornado reicht, weiß niemand, das Potential ist gegeben.

Schauerzeit ist Funnelzeit

Aktualisiert: Dienstag, den 02.08.16


Die warme See, etwas Wind und höhenkalte Luft, die Schauer entstehen lässt, das sind perfekte Bedingungen für Tornados bzw. Funnel an der Küste. In den letzten Tagen hatten wir genau diese Bedingungen und so gab es auch zahlreiche Rotationen. Beispielsweise wurden Am Sonntag und Monntag Tornadoverdachtsfälle von Sylt und Fehmarn, aus Süderlügum, bei Dagebüll und Sankt Peter-Ording gemeldet. Da auf den meisten Fotos eine sehr weit nach unten reichende Wolke zu sehen ist, kann man meist auch von einem Tornado ausgehen. Allerdings sind die Rotationen unter solchen Schauern meist sehr schwach und häufig traten sie direkt über dem Meer auf, daher ist bisher nichts über Schäden bekannt.
Auch am morgigen Mittwoch sind einzelne Rotationen nicht ausgeschlossen.

Am Samstag ungemütlich

Aktualisiert: Freitag, den 24.06.16


Am Samstag wird es im äußersten Osten noch mal schwül-heiß bei bis zu 33 Grad. Hier sind auch erneut kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagelschlag und Sturmböen drin. Im Westen ist es schon deutlich kühler - gebietsweise werden sogar keine 20 Grad mehr erreicht! Es überwiegen die dichten Wolken und anstatt kräftigen Gewittern ziehen im Westen und in der Mitte von Süd nach Nord schauerartig verstärkte Niederschläge durch, die vereinzelt mal gewittrig ausfallen. Das wechselhafte und dann überall kühle Wetter setzt sich auch in der neuen Woche fort. Neue Hitze und Schwüle ist erstmal nicht in Sicht!




Hier finden Sie unsere aktuellsten Warnungen und Informationen zum Wetter in Norddeutschland.

Die letzten Beiträge

Sonntag, 04.09.16

Regentag

Sonntag, 28.08.16

Gewitter aktuell

Der Blog

Regentag

Aktualisiert: Sonntag, den 04.09.16


Teils im nördlichen und östlichen Niedersachen und verbreitet im nördlichen Schleswig-Holstein wurden heute Niederschlagsmengen von rund 30 Liter Regen pro Quadratmeter registriert. Besonders rund um Flensburg war es gebietsweise noch deutlich mehr. So kam es zu lokalen Überschwemmungen im Umland und auch in Flensburg selbst (siehe Foto).
Der Regen zieht morgen unter Abschwächung nach Süden hin ab und in der neuen Woche setzt sich freundliches Hochdruckwetter bei uns durch :)

Bildquelle: Dörte Christiansen

Kräftiger Regen und Gewitter

Aktualisiert: Sonntag, den 04.09.16


Besonders in Schleswig-Holstein (Mitte,Norden) bringt anhaltender und kräftiger Regen heute 20 bis 30 Liter Wasser pro Quadratmeter (ein Teil ist bereits gefallen).
Heute ab dem Vormittag muss im gesamten Norden gebietsweise mit kräftigen Schauern oder Gewittern gerechnet werden. Die Gewitter bringen vor allem Starkregen, vereinzelt mal eine Sturmböe. Besonders im ohnehin nassen Schleswig-Holstein können so insgesamt um 50 Liter, teils mehr fallen. Es besteht lokal Überschwemmungsgefahr!

In der neuen Woche setzt sich dann Hochdruckwetter bei uns durch :)

Gewitter aktuell

Aktualisiert: Sonntag, den 28.08.16


Momentan ziehen noch teils kräftige Gewitter über Mecklenburg-Vorpommern und vereinzelt über das östliche Niedersachsen. Von Westen her beruhigt sich das Wetter allerdings nachhaltig.
Kräftige Gewitter haben wir in den nächsten Tagen nicht zu erwarten.

Die Fotos zeigen die Gewitterzelle aus Geesthacht. Hier gab es einige Gewitterschäden.

Wir wünschen eine ruhige Nacht ;)

Am Sonntag Gewitter mit Unwetterpotential

Aktualisiert: Sonntag, den 28.08.16


Aktuell zieht ein Niederschlagsgebiet mit eingelagerten Gewittern über das nordwestliche Schleswig-Holstein. Hier muss teils mit Starkregen gerechnet werden. Besonders spektakulär ist der Aufzug des Gebietes mit einer Shelf Cloud.

Im Laufe des Nachmittags müsst ihr im gesamten Norden gebietsweise mit heftigen Gewittern rechnen! Natürlich treffen diese nicht jeden, aber örtlich kommt es zu Starkregen, Hagelschlag und Sturmböen. Auch einzelne Tornados sind möglich. Am größten ist die Gefahr von der Elbmündung zur Lübecker Bucht. Ob es jedoch für einen Tornado reicht, weiß niemand, das Potential ist gegeben.

Schauerzeit ist Funnelzeit

Aktualisiert: Dienstag, den 02.08.16


Die warme See, etwas Wind und höhenkalte Luft, die Schauer entstehen lässt, das sind perfekte Bedingungen für Tornados bzw. Funnel an der Küste. In den letzten Tagen hatten wir genau diese Bedingungen und so gab es auch zahlreiche Rotationen. Beispielsweise wurden Am Sonntag und Monntag Tornadoverdachtsfälle von Sylt und Fehmarn, aus Süderlügum, bei Dagebüll und Sankt Peter-Ording gemeldet. Da auf den meisten Fotos eine sehr weit nach unten reichende Wolke zu sehen ist, kann man meist auch von einem Tornado ausgehen. Allerdings sind die Rotationen unter solchen Schauern meist sehr schwach und häufig traten sie direkt über dem Meer auf, daher ist bisher nichts über Schäden bekannt.
Auch am morgigen Mittwoch sind einzelne Rotationen nicht ausgeschlossen.

Am Samstag ungemütlich

Aktualisiert: Freitag, den 24.06.16


Am Samstag wird es im äußersten Osten noch mal schwül-heiß bei bis zu 33 Grad. Hier sind auch erneut kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagelschlag und Sturmböen drin. Im Westen ist es schon deutlich kühler - gebietsweise werden sogar keine 20 Grad mehr erreicht! Es überwiegen die dichten Wolken und anstatt kräftigen Gewittern ziehen im Westen und in der Mitte von Süd nach Nord schauerartig verstärkte Niederschläge durch, die vereinzelt mal gewittrig ausfallen. Das wechselhafte und dann überall kühle Wetter setzt sich auch in der neuen Woche fort. Neue Hitze und Schwüle ist erstmal nicht in Sicht!